Schlagwort-Archive: Aktivisten

Wer Veränderung wünscht, sollte sich aktiv dafür einsetzen, aber kritisch bleiben. Viele andere Aktivisten sehen zuerst sich und das Thema als Bühne.

Wofür fordern wir die Cannabis-Legalisierung?

Wollen wir Arbeitsplätze und Steuern zahlen oder Freiheitsrechte?

Viele haben sich bereits inhaltlich mit der Argumentation für oder gegen die Cannabis-Legalisierung auseinandergesetzt. Wer das Thema über längere Zeit verfolgt, bemerkt die Wiederholungen in der inhaltlichen Diskussion. Wir wollen Cannabis legalisieren, um die Jugend zu schützen, eine Qualitätskontrolle einzuführen und um Arbeitsplätze zu schaffen. Aber vor allem vollen „wir“ viel mehr Steuern bezahlen?

Den ganzen Hanftube lesen!

Freiheitskampf ums Kraut – 10 Jahre Hanftube

Mit dem Stigma in die Öffentlichkeit – die Motivation zum Aktivistenleben

Wir müssen unbedingt Cannabis legalisieren und jetzt könnte es endlich klappen, die Zeit ist reif, wie sich in Nordamerika zeigt. Viele kämpfen schon Jahre oder Jahrzehnte auf ihre Weise in der Öffentlichkeit und wollen das Stigma beenden. Doch was machen Legalize Aktivisten eigentlich – wie sieht ihr Leben aus, was ist ihre Motivation? Über zehn Jahre Erfahrungs- und Beobachtungswerte liegen hier im Freiheitskampf ums Kraut zugrunde, viele Interviewpartner kämen in Betracht. Warum nicht einfach aus eigener Sicht an das Thema herangehen?

Den ganzen Hanftube lesen!

Leben und Arbeit eines Legalize Aktivisten

Unbezahlt und mühselig, dass Ehrenamt kennt keinen Dank

Hanftube feiert sein zehnjähriges Jubiläum – doch wie sieht das Leben und die Arbeit eines Legalize Aktivisten aus? In dieser langen Zeit sind viele Kontakte und auch Freundschaften entstanden, es würde an Interviewpartnern nicht mangeln. Warum in die Ferne schweifen und nicht über die eigene Entwicklung berichten? Legalize Aktivisten arbeiten fast immer unbezahlt im Ehrenamt, durch die entstehenden Bekanntschaften ergeben sich allerdings Möglichkeiten. Nicht nur Hanftube hat sein zehnjähriges Jubiläum. Mit der Ausgabe vom November 2019 schreibe ich als Robert B. bereits zehn Jahre für das Soft Secrets. Gelegentlich hat sich weitere bezahlte Arbeit ergeben. Auch das ist oftmals eine Form von Aktivismus und häufig sehr mühselig.

Den ganzen Hanftube lesen!

Stalking Zensur – 1984er Facebook Sperre

Zwischenstand zur Hanfverband schADE Serie

Ende Mai 2019 versuchte Marcel Klümpers mich durch seine gewohnte Stalking Zensur zum Löschen meiner Posts auf Facebook und der Hanfverband schADE Serie auf YouTube zu zwingen. Leider reagiere ich auf diesen angesoffenen elitären Führer sehr gereizt. Marcel Klümpers hat mir und meinem Anliegen der bürgernahen Legalisierung von Cannabis mithilfe von Micha Greif, dem angeblichen Modellprojektexperten und DHV Sonnenschein, viel kaputt gemacht. Dass Marcel Klümpers sich meldet, nachdem ich nicht einmal ihn, sondern die Hanffreunde Münster e.V. DHV Ortsgruppe und vor allem Micha Greif erwähnte, das wusste ich vorher. Ich wusste, dass er erneut mit seiner leider auch erfolgreichen Stalking Zensur ansetzen wird, die dieses Mal glatt zur 1984er Facebook Sperre führte.

Den ganzen Hanftube lesen!

Smart Power Persilschein Zensur

Gewollte Zersetzung unliebsamer Aktivisten

Cannabis ist ein Milliardenmarkt? Sicherlich. Doch als dieser ist Cannabis ein Konkurrent für andere Milliardenmärkte. Nicht nur Big Pharma ist auch heute noch am Verbot von Cannabis gelegen. Wer die Lobby hat, der manipuliert Medien und Politik, um die öffentliche Ordnung zu formen. Viele wollen an dieser nichts ändern und lehnen deswegen die Legalisierung von Cannabis ab. Wenn es Aktivisten gibt, die an der Cannabis Legalisierung arbeiten, dann ist deren Zersetzung gewollt. Wie ginge es besser, als denjenigen, die innerhalb dieser Kreise viel kaputt machen, einen Persilschein auszustellen? Vielfach handelt es sich um diejenigen, die als elitäre Führer ganze Gruppen dominieren wollen und mit einer Art Smart Power Zensur ihre Kritiker oder Kontrahenten abschrecken.

Den ganzen Hanftube lesen!